Was ändern Sie an Ihrer Wohnungseinrichtung, wenn das Wetter von heiß auf kalt und umgekehrt wechselt?



Ich kenne viele Leute, die Farbänderungen vornehmen, und ich mache auch ein bisschen davon. Aber die Mehrheit meiner Veränderungen beschäftigt die anderen Köpfe.

Die weiche, aber dünne Decke auf meiner Stuhllehne verwandelt sich in einen dickeren Wurf mit Zopfmuster. Das Sofa ist mit Flickenteppich bedeckt und die Vorhänge sind durch ein dickeres warmes Gelb ersetzt – wenn das Sonnenlicht durchdringt, ist es warm und fröhlich. Die Kissen werden in warmen Cremes und Brauntönen mit Texturen wie Wildleder, Fell und Klettverschluss umwickelt.

Die leichten Baumwolllaken und Kissenbezüge sind verpackt und die Flanelllaken kommen heraus. Warme Pyjamas, Bademäntel, Socken und Hausschuhe machen einen Eindruck.

Die Bettwäsche im Sarg des Hundes enthält einen alten, farbigen Denim-Sammler. Trotz des harten Aussehens ist die Sprechmatte extra dick und sehr weich. Unser Gropbul senkt sich mit fröhlichen kleinen Seufzern, und man kann kaum sagen, dass dort ein Hund ist!

Ich nähe im Sommer und im Winter häkeln, so dass das Garn herauskommt. Meine Söhne haben ihre eigenen Winterprojekte – ein Bäcker, ein anderer Holzarbeiter, der dritte liest gern.